Far Cry

Hauptseite
Beruf
Spiele
Aquanox
Arx Fatalis
Bioshock 1+2
Black&White
Crazy Machines
Creatures
Descent
Deus Ex
Dungeon Keeper 2
Doom 3
Eisenbahn.exe
Far Cry
F.E.A.R.
Gothic 1-3
Half-Life 1+2
Max Payne
Morrowind
Need For Speed
Need For Speed Underground
Nomad Soul
Prey
Roller Coaster Tycoon 3
Serious Sam 2
Siedler 4
System Shock
Stalker
Dark Project
Theme Park World
The Witcher
Trainz
Wiggles
World of Goo
World of Warcraft
Freiheit für Links
Geschichten
Zitate
HP48
ct-Bot
(ct-)Hardware
MP3-Wetterstation
LED-Tafel
LED-Licht
Nixie-Uhr
Diverses
Rechenmaschine AE13
Grundgesetz
Jargon Lexikon
Holgi on Tour
Bilder
Rückmeldung?
Impressum

Far Cry

[farcry] Far Cry ist das Erstlingswerk des deutschen Spieleherstellers Crytek. Es handelt sich um einen handfesten "First Person Shooter", also ein Ballerspiel aus der Sicht des Hauptakteurs.

Die Hauptperson, also das alter Ego des Spielers, ist Jack Carver, ein Mann mit unklarer Vergangenheit. Zum Glück hat diese Vergangenheit mit Waffen und Kämpfen zu tun, sonst würde der Held schon bald dumm aus der Wäsche gucken!
Aber zunächst denkt Jack an nichts Böses, als er als Kapitän eines Charterschiffes die schöne, aber ebenfalls mysteriöse Valerie zu einer Insel im Südpazifik bringt. Dort geht sie von Bord, und Jack harrt der Dinge, die da kommen - und zwar in Form einer Rakete, die sein Schiff in die Luft jagt!

Natürlich überlebt Jack (wär ja auch sonst ein zu kurzes Spiel) und beginnt, mit Hilfe des Agenten Doyle, der ihn über ein Hightech-Funkgerät lotst, einen Kampf gegen die Söldnertruppe eine größenwahnsinnigen Wissenschaftlers, der mit Genexperimenten unbesiegbare Krieger erschaffen will.

Far Cry fällt durch seine beeindruckende Grafik auf - zumindest wenn man einen entsprechenden Rechner besitzt. Immerhin ist es, im Gegensatz beispielsweise zu "Deus Ex 2", auch auf älteren Rechnern (ab etwa 1Ghz) lauffähig, wenn auch mit heruntergeschraubten Grafikdetails. Die beiden Screenshots hier vermitteln einen kleinen Eindruck, was das Spiel leisten kann. Weitere Screenshots und Demos findet man unter den o.g. Links.
[farcry] Jack schlägt sich durch abwechslungsreiche Gegenden: Mal idyllische Inselchen (wenn da nicht die Söldner wären), Höhlen, unterirdische Laboratorien etc. Es ist wirklich schön abwechslungsreich. Dazu hat man eine Menge Spielzeug: Neben den obligatorischen Waffen, von denen man aber immer nur 4 gleichzeitig dabeihaben kann, hat Jack ein hochmodernes Fernglas: Damit kann er nicht nur die Gegend absuchen, sondern auch mittels eingebautem Richtmikrofon die Gespräche der Personen belauschen (recht lustig). Zudem werden im Fernglas Personen (und Monster) markiert und tauchen dann auf dem kleinen Radar auf. Begründet wird dies mit Sendern, die der Wissenschaftler jeder Person bzw. jedem Ding einpflanzen läßt. Später gibt es dann noch ein Nachtsichtgerät dazu. Es macht nicht nur Spaß, so durchs Unterholz zu kriechen und die Gegend auszuspähen, sondern es ist auch bitter nötig: Wenn man von mehreren Gegnern ins Kreuzfeuer genommen wird, ist der Spass sehr schnell zu Ende, Jack hält nämlich nicht viel aus (wer hält schon Salven von Maschinengewehren aus?). Zudem die menschlichen Gegner teilweise sehr intelligent reagieren und selten Kanonenfutter darstellen.
Teilweise findet Jack Jeeps und LKWs, die er selbst fahren kann. Manche haben montierte Maschinengewehre, die sich benutzen lassen. Auch Boote kann Jack fahren.
Das Spiel ermöglicht kein freies Speichern. Im o.g. Forum kann man sich allerdings anschauen, wie man auch jetzt schon frei speichern kann (das kann aber Probleme beim Weiterspielen geben, also genau dort nachlesen). Die vorhandenen Speicherpunkte, an denen automatisch (einmal) gespeichert wird, sind im Grossen und Ganzen aber gut gewählt. Der Schwierigkeitsgrad der Gegner ist einstellbar, insgesamt ist das Spiel herausfordernd, einige Stellen schon recht happig.

Die Story von Far Cry ist "angemessen". Nix wildes, aber nett und ausreichend für einen Ego-Shooter. Freunde des Genres ist das Spiel sicher zu empfehlen - zumindest nach dem Besuch des oben genannten Forums, denn das Spiel macht einige technische Probleme, die teilweise auf den penetranten Kopierschutz zurückzuführen sind, der sogar bei verschiedenen CD-Emulationsprogrammen auf deren Deinstallation besteht. Das hindert Cracker natürlich nicht daran, den Schutz des Programmes auszuhebeln, sondern (mal wieder) nur den ehrlichen Käufer am Spielen. Auch wenn dies natürlich nicht die Regel ist, nervt das Desinteresse von Ubi Soft an einer Lösung des Problems.

Inzwischen (Ende Oktober 04) ist der Patch 1.3 für Far Cry erschienen. Lange ist er erwartet worden, und der zwischenzeitlich erschienene Patch 1.2 ist kurz nach der Veröffentlichung wieder zurückgezogen worden - angeblich wegen technischer Probleme. Das SDK hat auch sehr lange gebraucht. In dieser Hinsicht hat sich Crytek nicht so ganz mit Ruhm bekleckert (Ubisoft als Publisher aber auch nicht, wenn man alleine an die Probleme mit dem Kopierschutz denkt).

Far Cry, FSK 18 und die Indizierung

Far Cry hat in Deutschland keine Jugendfreigabe, ist somit nur an Personen (auch über den Versandhandel) zu verkaufen, die 18 Jahre oder älter sind. Dies ist auch völlig in Ordnung, zumal nach der Neuregelung des Jugendschutzgesetzes Spiele mit FSK18 auch frei verkauft werden können, wenn sichergestellt ist, dass der Empfänger volljährig ist.
Nun ist die deutsche Version (trotz FSK18) in mindestens einem Punkt geschnitten: Das "Ragdoll"-Verhalten ist deaktiviert. "Ragdoll" nennt man das pyhsikalische Verhalten von toten Körpern (also "Leichen"), wenn sie von Kugeln getroffen werden (immer natürlich auf Computerspiele bezogen!). An sich ist es natürlich völlig sinnlos, Kugeln an Pixelleichen zu verschwenden. Für die FSK18-Version war es aber nötig, dieses Verhalten zu deaktivieren, damit das Spiel nicht trotzdem indiziert worden wäre (mitsamt entsprechenden Konsequenzen wie Werbeverbot, Zurschaustellung etc.).
So weit, so gut. Nun ist aber die Ragdoll-Engine in der ersten Version des Spieles, wie es verkauft wurde, nur deaktiviert gewesen, d.h. das Spiel hat beim Vorhandensein einer bestimmten Archivdatei das Ragdoll- Verhalten abgeschaltet. Hat man diese Datei entfernt und einen Eintrag in einer INI-Datei geändert, hatte man wieder die vollständige Version. Dieses ging bei der von der BPjM getesteten Version nicht (bzw. hätte wesentlich mehr Aufwand bedeutet). Somit wurde dann festgestellt, dass die im Handel befindliche Version nicht identisch mit der geprüften war, und diese dann zum 2. April indiziert.
Ubi Soft und/oder Crytek haben also, wissentlich oder unwissentlich, versucht, die BPjM zu übertölpeln, was leider nach hinten losgegangen ist. Ubi Soft will nun die Originalversion des Spieles nachpressen (die ist immer noch FSK18) und in den Handel bringen. Bis das geschehen ist, haben sie die deutsche Homepage des Spieles "abgeschaltet".
©2016 Holger Thiele
Bilder © Ubi Soft und Crytek
generiert aus "farcry.template" vom 29 10 2004
Valid HTML 4.01!