Roller Coaster Tycoon 3

Hauptseite
Beruf
Spiele
Aquanox
Arx Fatalis
Bioshock 1+2
Black&White
Crazy Machines
Creatures
Descent
Deus Ex
Dungeon Keeper 2
Doom 3
Eisenbahn.exe
Far Cry
F.E.A.R.
Gothic 1-3
Half-Life 1+2
Max Payne
Morrowind
Need For Speed
Need For Speed Underground
Nomad Soul
Prey
Roller Coaster Tycoon 3
Serious Sam 2
Siedler 4
System Shock
Stalker
Dark Project
Theme Park World
The Witcher
Trainz
Wiggles
World of Goo
World of Warcraft
Freiheit für Links
Geschichten
Zitate
HP48
ct-Bot
(ct-)Hardware
MP3-Wetterstation
LED-Tafel
LED-Licht
Nixie-Uhr
Diverses
Rechenmaschine AE13
Grundgesetz
Jargon Lexikon
Holgi on Tour
Bilder
Rückmeldung?
Impressum

Roller Coaster Tycoon 3

[RCT3] Roller Coaster Tycoon 3 ist ein Abenteuerparksimulator, ähnlich wie Theme Park World , dessen Grafik aber natürlich durch sein Alter (erschienen Ende 1999) veraltet ist (dafür läuft das Programm aber auch auf älteren Rechnern problemlos).

RCT3 teilt sich auf in den Sandkasten (freies Spiel mit unendlich viel Geld zum Austoben) und die Kampagne. Dort muß man etwa 16 verschiedene Vergnügungsparks in unterschiedlichen Gegenden mit unterschiedlichem Ausbau übernehmen und die (jeweils unterschiedlichen) Ziele erfüllen.
Im zur Verfügung stehenden Gelände, welches man teilweise auch erweitern kann, muß man Wege bauen, Attraktionen aufbauen, Verkaufsstände an günstige Positionen stellen und andere Dinge wie Lampen, Bänke und diverse Pflanzen verteilen. Das Repertoire ist übrigens beachtlich und grundsätzlich in 5 Themen (z.B. "Wilder Western") unterteilt. Mischt man diese, sind die ganz nett animierten Besucher des Parks irritiert, was man an ihren Gesichtern durchaus ablesen kann.
Traditionell besonders vielfältig ist das Bauen von Achterbahnen: Es gibt über einhundert verschiedene Varianten, die man mit dem (etwas schwer zu bedienenden) Achterbahneditor frei zusammenbauen kann. Es gibt aber auch reichlich vordefinierte Bahnen. Natürlich gibt es auch viele "normale" Attraktionen für Falltürme, Minigolf oder Rodeo.
Da die Besucher neben Attraktionen auch Geld für Essen, Trinken und Kinkerlitzchen ausgeben sollen, kann man reichlich Verkaufsstände aufstellen. Diese bieten (je nach Fortschritt der Forschung) verschiedene Produkte einer Gattung an (z.B. erst Wasser, dann Limo), welche man auch noch verfeindern kann (z.B. Eis, Zitronenstückchen). Dann noch ein guter Preis festgelegt, und hoffentlich rollt der Rubel.
[RCT3] Neben den Besuchern gibt es natürlich auch Personal, insbesondere Putzleute (der Park wird schnell schmutzig, und das wirkt nicht gut) und Wartungspersonal. Da die Attraktionen gut gewartet werden müssen, ist eine gut ausgebildete Truppe unumgänglich.
Bei RCT3 gibt es auch einen Tag- und Nachtwechsel (aber nicht bei allen Parks der Kampagne). Somit ist es wichtig, den Park bei Nacht angemessen zu beleuchten - und gut sieht das natürlich auch noch aus. Weiterhin kann man mit einem Editor Feuerwerke planen. Zu festgelegten Zeiten rummst es dann gewaltig: Es gibt viele verschiedene Raketen, die ein imposantes Lichtermeer erzeugen können.
Bei den meisten Attraktionen kann man mitfahren. Lustig ist es, den Besuchern (Atari nennt diese "Peeps") dabei beim Johlen zuzuschauen (oder wenn es diesen zu heftig wird ....) Überhaupt kann man (wie schon bei "Theme Park World") einige Zeit damit verbringen, dem Treiben im Park einfach nur zuzusehen. Leider kann man sich nicht in eine Person "hineinversetzen", um den Park aus echter Besucherperspektive zu betrachten (zumindest nicht offiziell, mit einem kleinen Trick geht es, der steht z.B. auf der o.g. Fanseite), aber man kann sich ansonsten frei bewegen.
Die Grafik, das (wenn auch nicht neue) nette Spielprinzip, die gute Umsetzung und die enorme Vielfalt an Attraktionen, Verkaufsständen und Szenerieobjekten macht RCT3 zu einem schönen Spiel, sollte man diese Art mögen. Da es eine Demo gibt, kann man sich bei Interesse ein entsprechende Bild machen.

Cheats und Eastereggs
In RCT3 sind einige Cheats enthalten sowie einige Eastereggs und zusätzliche Kleinigkeiten. Alle diese Dinge werden auf die gleiche Weise aktiviert: Man "schnappt" sich einen der Besucher, d.h. öffnet seinen Infobildschirm. Dort steht u.a. der Name des Besuchers, den man auch ändern kann. Wenn man nun bestimmte Namen verwendet, passieren besondere Dinge. Ein paar Beispiele dieser "Cheats" folgen:

  • Jonny Watts: Peep Cam, d.h. Kamera aus Sicht dieses Besuchers
  • David Braben: Abschußgeschwindigkeit für Achterbahnen und der Abfahrtshügel können beliebig hoch gewählt werden
  • John D Rockefeller: Geldspende (10000EUR)
  • D Lean: Ein Routeneditor für eine fliegende Kamera
  • James Hunt: Man bekommt einen Buggy, den man durch den Park fahren kann
  • FPS: FPS-Anzeige
Weitere Namen findet man auf den o.g. Seiten.

Technische Probleme

Es sind inzwischen 2 Patches erschienen. Diese beheben einige Probleme insbesondere mit der KI und fügen ein paar Neuigkeiten hinzu (beispielsweise kann man jetzt endlich die Preise gleichartiger Verkaufsstände koppeln). Da das Spiel aber bei einigen Leuten Probleme (speziell bei der Performanz grosser Parks), ist vielleicht ein Blick in verschiedene Foren vor dem Kauf hilfreich. Insbesondere muß z.Zt. damit gerechnet werden, daß das Spiel bei sehr großen Parks ("Megaparks") sehr ruckelt.

Roller Coaster Tycoon 3 - Soaked

Seit Juni ist das erste AddOn für RCT3 auf dem Markt, "Soaked". Es fügt eine Menge neuer Attraktionen und Buden in das bereits installierte RCT3 ein, dazu auch eine neue, aber nicht so umfangreiche Kampagne. Wie der Name sagt, liegt bei diesem AddOn ein wesentliches Merkmal auf Wasserattraktionen. So können Schwimmbäder in verschiedenen Ausprägungen und Zusatzeinrichtungen wie Duschen, Sprungtürmen und diversen Wasserrutschen eingerichtet werden. Ausserdem gibt es neben einer etwas erweiterten Lasershow jetzt auch eine Wassershow (Wasserorgel) bzw. Delfin- und Killerwalshows. Man kann zudem Wasserfälle einrichten sowie jetzt mehr oder weniger komfortabel mit Tunneln arbeiten.

Das AddOn ist eine durchaus lohnenswerte Ergänzung zum Hauptprogramm. Die neuen Attraktionen und Themen ermöglichen für das freie Erstellen von Parks (also Abseits der Kampagne) schöne, neue Möglichkeiten. Die neue Kampagne ist nicht sehr umfangreich, dafür bietet das AddOn aber viel "Futter" für eigene Kreationen.

Roller Coaster Tycoon 3 - Wild!

Seit November ist das zweite AddOn für RCT3 auf dem Markt, "Wild!". Ähnlich wie im ersten AddOn (Soaked) gibt es eine Menge "Futter" rund um ein Thema, und zwar "Wilde Tiere". Neben einer neuen Kampagne werden die zusätzlichen Dinge auch in den Editor integriert, was einen dazu befähigt, die Dinge aller drei Teile (Hauptprogramm und die bislang zwei AddOns) beliebig zu verbauen.

Wilde Tiere, Gehege, Tierhäuser und allerlei drum herum sind das Thema in diesem AddOn (neben einigen allgemeinen Verbesserungen, wobei man aber auch sagen muß, daß mehr auf Wünsche aus der "Community" eingegangen hätte werden können). Hauptergänzung ist die Möglichkeit, Gehege mit wilden Tieren (Nashörnern, Löwen etc., etwa 10-15 Arten) zu bauen. Zuschauer können diese über Beobachtungsbühnen (gegen Eintrittsgeld) beobachten. Die Tiere laufen dann in den Gehegen herum, wobei verschiedene Besonderheiten berücksichtigt werden müssen (es passen halt nicht alle Tiere zusammen). Zudem muß man dafür sorgen, daß die Tiere gut gepflegt werden (also auf den Tierpfleger bzw. den Fütterungsplan aufpassen). Und wenn man dann auf Mängel im Zaun nicht aufpaßt, kann so ein Tier schon einmal abhauen, und man muß es wieder einfangen. Zudem gibt es auch Tiershows (wie in Soaked bereits) sowie Fahrten durch die Gehege.

Es gibt zudem noch ein paar Änderungen, z.B. eine Achterbahn, deren Fahrweg sich zwischendurch teilt. Insgesamt ein ganz nettes AddOn, aber ggf. sollte sich der Interessierte in den o.g. Foren einmal umschauen, denn es hätte ein wenig mehr werden können.


©2016 Holger Thiele
Bilder © Atari und Frontier Developments
generiert aus "rct3.template" vom 17 11 2005
Valid HTML 4.01!