Need for Speed

Hauptseite
Beruf
Spiele
Aquanox
Arx Fatalis
Bioshock 1+2
Black&White
Crazy Machines
Creatures
Descent
Deus Ex
Dungeon Keeper 2
Doom 3
Eisenbahn.exe
Far Cry
F.E.A.R.
Gothic 1-3
Half-Life 1+2
Max Payne
Morrowind
Need For Speed
Need For Speed Underground
Nomad Soul
Prey
Roller Coaster Tycoon 3
Serious Sam 2
Siedler 4
System Shock
Stalker
Dark Project
Theme Park World
The Witcher
Trainz
Wiggles
World of Goo
World of Warcraft
Freiheit für Links
Geschichten
Zitate
HP48
ct-Bot
(ct-)Hardware
MP3-Wetterstation
LED-Tafel
LED-Licht
Nixie-Uhr
Diverses
Rechenmaschine AE13
Grundgesetz
Jargon Lexikon
Holgi on Tour
Bilder
Rückmeldung?
Impressum

Need For Speed 5 - Porsche

[nfs] Die "Need For Speed"-Reihe kommt nun bereits (neben einigen kleineren Ablegern) in fünfter Auflage daher. Trotz dieser Wiederholungzahl gehört NFS wohl zu den beliebtesten Rennspielen, die es auf dem Markt gibt.

So ein richtig reinrassiges Autorennen ist NFS allerdings auch nicht. Im Gegensatz zu Spielen, die versuchen, existierende Rennstrecken nachzubilden, gibt es bei NFS nur Phantasiestrecken. Gut, sie sind im Erscheinungsbild angepasst an die Länder, durch die sie gehen sollen, aber das darf man dann nicht so eng nehmen.

[nfs] Die Strecken sind allesamt (immer zu wenig :-), aber) sehr phantasie- und stimmungsvoll. Die Landschaften sind sehr detailliert, und überraschen immer wieder durch die vielen auch kleinen Dinge, die man dort wiederfindet - na ja, wenn man Zeit hat, sich das Ganze anzuschauen, während man mit 200 km/h durch die Gegend braust. Das fängt bei den vielen verschiedenen verwendeten Texturen an, die wirklich den Eindruck einer sehr abwechslungsreichen Landschaft vermitteln, und hört beim Laub auf, welches durch die vorbeibrausenden Wagen aufgewirbelt wird.

[nfs] Die NFS-Reihe hat immer dadurch bestochen, dass man eine Menge ziemlich teurer Originalwagen fahren konnte. Der Titel lässt vermuten, dass sich bei "Need For Speed - Porsche" offenbar alles um Porsche dreht.
In der Tat finden sich hier dutzende Modelle - von der Anfangszeit bis zu den neuesten Fahrzeugen. Diese sind aber nicht sofort alle zugänglich, sondern müssen im Verlaufe des Spiels "erfahren" werden.

Neben "schnellen Rennen" zwischendurch gibt es die Möglichkeit, "ganz vorne" als "mikriger kleiner Fahrer" bei kleinen Rennen anzufangen. Das erfolgreiche Absolvieren dieser Rennen gibt Geld - und damit die Möglichkeit, neue, bessere Wagen oder Zubehör zu kaufen. Ausserdem werden so die zu Beginn nicht zugänglichen Rennstrecken freigeschaltet.

[nfs] Gefahren wird normalerweise gegen Gegner (bei Testfahrten o.ä. kann das schon mal anders sein). Bei "schnellen Rennen zwischendurch" kann man sich die Anzahl und Wagenstärke der Gegner aussuchen, und ausserdem die Strassen mit normalem Verkehr befölkern. Bei normalen Rennen sorgt der Computer für Gegner. Und die sind (je nach zu Beginn eingestellter Spielstärke) teilweise ganz schön harte Nüsse. Zudem werden sie im Verlaufe des Spiels immer besser, so dass man sich ganz schön anstrengen muss, um den Anschluss nicht zu verlieren. Dies gilt insbesondere für die kurvenreichen Kurse durch Monaco.

Es gibt auf den Strecken übrigens derweilen Abzweigungen. Diese führen zum Schluss schon alle wieder zusammen, aber es erhöht die Abwechslung. Zudem gibt es das eine oder andere kleine Geheimnis (meist ein wenig versteckt knapp neben dem Kurs), welches einem vielleicht die eine oder andere Sekunde schenken kann - wenn man sich traut.

Wer sich die rasante Grafik man anschauen will: Auf dem o.g. Webseiten gibt es Demos.

Need For Speed 4 - Brennender Asphalt

[gothic] Diese Version von NFS ist der direkte Vorgänger von "Need For Speed 5 - Porsche". Grafisch vielleicht ein wenig schlichter, aber das bemerkt man kaum. Auch hier gibt es wirbelnde Blätter, wenn man mit dem Wagen durch Laub fährt, auch hier fliegen Verkehrsschilder im hohen Bogen durch die Luft, wenn man sie umfährt, und auch hier gibt es Bremsspuren auf dem Asphalt.

Die Strecken sind ebenfalls sehr phantasievoll und detailliert. Im Gegensatz zu NFS5 sind es hier alles "Rundkurse", d.h. das Ende einer Strecke ist auch gleichzeitig der Anfang. Somit kann man hier auch mehrere Runden hintereinander fahren, was bei NFS5 nur bei den Monaco-Rundkursen ging.

Es gibt auch bei NFS4 viele flotte Autos: BMW, Mercedes, Ferrari, um nur einige zu nennen. Auch hier sind nicht alle Autos sofort zugänglich - genausowenig wie alle Rennstrecken. Auch hier gilt: Erst die verschiedenen Rennen absolvieren (oder nfscheats.com besuchen :-)), um Geld zu gewinnen und neue Wagen und Rennstrecken zugänglich gemacht zu bekommen.

[gothic] Der wahre Pfiff an NFS4 (und auch der Hauptpunkt, in dem es sich z.B. von NFS3 unterscheidet) ist allerdings, dass hier bei den Strassenrennen das Gesetz mitfährt! Nun, welche Ordnungshüter würden auch schon zulassen, dass Verrückte mit 180km/h oder mehr durch Dörfer oder kurvige Bergstrassen rasen! Bei NFS4 werden die meisten Rennen halt auf normalen Strassen bei normalem Verkehr ausgetragen. Und ab und an fährt auch ein Polizeiwagen entlang. Hält man sich an die Geschwindigkeitsbegrenzung, passiert nichts. Ist man zu schnell, nimmt die Polizei die Verfolgung auf! Pssiert dies einem der Gegner, darf der Spieler sich freuen, ansonsten sollte es sehen, dass er Land gewinnt! Beim Stoppen des Wagens gehen die Jungs schon recht rabiat vor! Durch Funk zusammengetrommelt, kann es schon passieren, dass man von 3-4 Polizeiwagen regelrecht eingekeilt wird. Zudem baut die Polizei dann auch Strassensperren auf! Zum Glück besitzt man jedoch einen Radarwarner und kann den Polizeifunk abhören. Dennoch wird das Spiel ziemlich hektisch, wenn man von der Polizei verfolgt wird!

Man darf die Seiten aber auch tauschen! Wer der Polizei helfen will, setzt sich in einen Polizeiwagen. Auf dem Radarmonitor kann man genau sehen, wer gerade zu schnell fährt. Also Blaulicht und Sirenen an und hinterher (dabei wird man dann übrigens von den anderen Kollegen auch unterstützt). Auch hier darf man Strassensperren errichten. Gerade die Nagelstreifen sind effektiv: Fährt ein Wagen darüber, platzen alle vier Reifen, und der Fall ist erledigt.


©2017 Holger Thiele
Bilder © Electronic Arts bzw "nfscheats.com"
generiert aus "nfs.template" vom 28 07 2001
Valid HTML 4.01!