Need for Speed Underground

Hauptseite
Beruf
Spiele
Aquanox
Arx Fatalis
Bioshock 1+2
Black&White
Crazy Machines
Creatures
Descent
Deus Ex
Dungeon Keeper 2
Doom 3
Eisenbahn.exe
Far Cry
F.E.A.R.
Gothic 1-3
Half-Life 1+2
Max Payne
Morrowind
Need For Speed
Need For Speed Underground
Nomad Soul
Prey
Roller Coaster Tycoon 3
Serious Sam 2
Siedler 4
System Shock
Stalker
Dark Project
Theme Park World
The Witcher
Trainz
Wiggles
World of Goo
World of Warcraft
Freiheit für Links
Geschichten
Zitate
HP48
ct-Bot
(ct-)Hardware
MP3-Wetterstation
LED-Tafel
LED-Licht
Nixie-Uhr
Diverses
Rechenmaschine AE13
Grundgesetz
Jargon Lexikon
Holgi on Tour
Bilder
Rückmeldung?
Impressum

Need For Speed Underground

[nfsu] Need for Speed Underground (NFSU) ist die aktuellste Variante der erfolgreichen "Need for Speed"-Reihe des Produzenten "Electronic Arts". Gut, "aktuell" ist es 2003 rausgekommen, und der Nachfolger "NFSU 2" steht kurz vor dem Release. Aber NFSU ist immer noch ein wirklich "fetzendes" Rennspiel der (wie gehabt) etwas anderen Art.

Im Gegensatz zu den üblichen F1-Rennstrecken konventioneller Autorennspiele spielt "NFS" normalerweise irgendwo im "realen Leben", d.h. in normalen Gegenden bzw. Städten, auch wenn es diese in der Realität so nicht gibt. Man flitzt mit relativ normalen Autos (aber durchaus frisiert bis zum geht-nicht-mehr) über normale Straßen, d.h. durchaus mit normalem Autoverkehr (und bekommt beispielsweise bei "NFS4 - Brennender Asphalt" gerne mal Ärger mit der Polizei).

Bei NFSU spielt das Geschehen in einer großen Stadt bei Nacht, und es geht um illegale Straßenrennen. Dabei treffen sich Motorsportbegeisterte in ihren aufgemotzten Kisten und brettern unter Mißachtung aller Gesetze und Vorsichtsmaßnahmen über die Straßen der Stadt. Was im realen Leben natürlich dummer und gefährlicher Unfug ist, macht in einem Computerspiel aufgrund der nicht existierenden Konsequenzen durchaus schonmal richtig Spaß.

NFSU ist ein "schnelles" Spiel, wie eigentlich alle Ausgaben der NFS-Reihe, zumindest wenn man einen geeigneten Rechner besitzt. Auch Besitzer älterer Rechner können zwar auf ihre Kosten kommen, aber ab 1,5-2Ghz und entsprechender Grafikkarte geht so richtig die Post ab, fliegen die Gebäude nur so an einem vorbei. Dazu kommen gut aussehende Lichteffekte (es ist ja schließlich Nacht) und eine leicht vor Feuchtigkeit schimmernde Straße. Zudem trifft man immer mal wieder auf normale Autos (ggf. kommne diese einem entgegen, wenn man auf der falschen Seite fährt), und wenn man nicht aufpaßt, gibt es spektakuläre Crashes, die für den Fahrer (außer den Zeitverlust) aber folgenlos bleiben (kein Schaden am Auto).

[nfsu] Das Areal der Stadt ist angemessen groß, aber nicht wirklich berauschend. Es gibt eine Menge verschiedener (freizuspielender) Rennstrecken, aber diese teilen sich immer wieder Bereiche untereinander. Es gibt folgende Rennvarianten:

  • normales Rennen (der schnellste gewinnt hat, möglicherweise verteilt über mehrere Rennen und entsprechender Punktevergabe)
  • Rundenrennen (der jeweils letzte fliegt raus, bis nur noch einer überbleibt)
  • Drag: möglichst schnell auf grader Strecke. Hier kommt es auf gutes Schalten an (bei den anderen Modi kann mit Automatikgetriebe gefahren werden). Man braucht nur rudimentär zu lenken (Spurwechsel), und diese Rennen sehen wirklich schnell aus!
  • Drift: Mit möglichst quietschenden Reifen möglichst schräg durch kurvenreiche Parcours schliddern
Nimmt man an der Kampangne teil, muß man 111 Rennen verschiedenster Art bestehen. Für Siege bekommt man Geld, was man in seinen Wagen investieren kann (und sollte): Bessere Technik macht das Auto schneller bzw. besser beherrschbar, besseres Aussehen gibt "Stylepunkte". Man kann aber auch zwischendurch mal eben eine Runde fahren (sofern man den entsprechenden Kurs vorher freigespielt hat). Man kann real existierende Autos mit real existierenden Teilen aufmotzen, wobei diese "Lizenzen" wohl eher für "Autobegeisterte" interessant sind.

NFSU ist ein gut aussehendes, "schnelles" Rennspiel in für Rennspiele eher ungewohnter Umgebung.


©2016 Holger Thiele
Bilder © Electronic Arts
generiert aus "nfsu.template" vom 02 10 2004
Valid HTML 4.01!