Spore - Nein Danke

Hauptseite
Beruf
Spiele
Aquanox
Arx Fatalis
Bioshock 1+2
Black&White
Crazy Machines
Creatures
Descent
Deus Ex
Dungeon Keeper 2
Doom 3
Eisenbahn.exe
Far Cry
F.E.A.R.
Gothic 1-3
Half-Life 1+2
Max Payne
Morrowind
Need For Speed
Need For Speed Underground
Nomad Soul
Prey
Roller Coaster Tycoon 3
Serious Sam 2
Siedler 4
System Shock
Stalker
Dark Project
Theme Park World
The Witcher
Trainz
Wiggles
World of Goo
World of Warcraft
Freiheit für Links
Geschichten
Zitate
HP48
ct-Bot
(ct-)Hardware
MP3-Wetterstation
LED-Tafel
LED-Licht
Nixie-Uhr
Diverses
Rechenmaschine AE13
Grundgesetz
Jargon Lexikon
Holgi on Tour
Bilder
Rückmeldung?
Impressum

Spore - Nein Danke

Spore ist das neueste Spiel von Will Wright, welcher immerhin für die sehr bekannte und beliebte "Die Sims"-Reihe verantwortlich ist. Bei Spore verfolgt und steuert man den Verlauf einer neuen Lebensform, von der Entstehung in einer Ursuppe über den ersten Kontakt zu anderen Lebensformen bis hin zu Eroberung des Weltraums. Dabei kann man teilweise sehr phantasievoll eingreifen, so z.B. bei der tatsächlichen Erzeugung (vielleicht hier noch einen Arm, dort noch ein weiteres Bein ....). Das Spiel ist in mehrere Bereiche unterteilt, in welchen teilweise andere Anforderungen an den Spieler gestellt werden (bei der Weltraumeroberung ist halt mehr Ressourcenmanagement angesagt als beim Zusammenbasteln der Kratur zu Beginn).

Um das Spiel wurde (wie nicht selten) ein gewisser "Hype" gemacht, und nach der Veröffentlichung wurde durchaus gewisse Kritik geäußert, dass einige der Spielinhalte vielleicht nicht so toll seien wie gedacht, gehofft, gewünscht oder propagiert. Aber dennoch hört sich Spore nach einem tollen Spiel für diejenigen Leute an, die gerne phantasievolle Aufbau- bzw. Experimentierspiele spielen.

Und wieso dann Nein Danke?

Spore verfügt, wie auch schon Bioshock, über eine Online-Aktivierung. Wie in dieser Heise-Meldung vom 11.9. nachzulesen ist, wird das Spiel mit dem SecuROM-Kopierschutz ausgeliefert. Dieser ist zugegebenermaßen nicht so schädlich wie so mancher andere Kopierschutz, aber er prüft im Falle von Spore auch nicht nur das Vorhandensein der Original-DVD, sondern jede Installation muss Online registriert werden, und nach drei Installationen ist Schluss. Immerhin soll, sofern man bei einer Deinstallation online ist, diese ebenfalls registriert werden. Bei Rechnerausfall oder Unachtsamkeit kann es allerdings passieren, dass man beim (kostenpflichtigen) Support vorstellig werden muss, um eine weitere Installation zu erbetteln.

Vielleicht erwähnenswert ist, dass gecrackte Versionen von Spore existieren, d.h. dieses Gehampel mit Online-Aktivierung müssen nur die Spieler durchführen, welche sich Spore ordnungsgemäß gekauft haben. Zudem ist der Wiederverkauf zumindest nicht ganz risikolos (wer kauft denn ein Spiel, welches vielleicht nicht mehr aktiviert werden kann?), und wenn irgendwann mal die Aktivierungsserver abgeschaltet werden (deren Betrieb kostet schließlich auch Geld), dann ist unklar, ob zuvor wenigstens ein Patch veröffentlicht wird, welcher den Kopierschutz entfernt, oder ob man dann eine neue Bierdeckelunterlage (im Ursprungswert von immerhin 50EUR) sein Eigen nennt.
Und das alles, weil man das Spiel kauft. Wenn man es (illegal) downloaded, hat man diese Probleme nicht. Somit kann man sich durchaus fragen, warum derartige Kopierschutzmaßnahmen, die letztendlich auch nicht wirkungsvoller sind als einfache DVD-Checks (die nach dem Einspielen der Cracks auch wegfallen) auf die ehrlichen Käufer losgelassen werden.

Keinesfalls soll damit natürlich der illegale Download solcher Spiele gutgeheißen werden! Und deshalb habe ich mich dazu entschlossen, Spore nicht zu kaufen, obwohl ich es gerne gekauft und gespielt hätte. Ich hätte damals schon Bioshock nicht kaufen sollen, welches ein ähnlichen Schutz (auch mit SecuROM) verwendet. Gut, dazu ist es zu spät, aber Spore kommt mir mit diesem Mistkram nicht auf den Rechner!

Spore und Amazon

Im Bewertungssystem von Amazon (sowohl der deutschen wie auch den internationalen Niederlassungen) kommt Spore nicht gut weg. Wie schon erwähnt, kritisieren viele nicht (oder nur im gewissen Rahmen) das Spiel selbst, sondern primär den Kopierschutz mit seiner Online-Aktivierung. Amazon verwirft dabei des öfteren Rezensionen mit einem Stern, einige Hinweise und "Belege" sind im Forumsteil der o.g. Heise-Meldung zu finden. Primäres Argument von Amazon ist, daß diese Kritik halt den Kopierschutz betrifft, und nicht das Spiel an sich. Das ist zwar im Prinzip richtig, aber da es das Spiel (legal) halt nur zusammen mit Kopierschutz gibt, ist das Argument auch recht schwach. Natürlich findet es Amazon nicht toll, daß diese Rezensionen (vermutlich) den Verkauf von Spore und damit Einnahmen für Amazon selbst mindern, aber das scheint soweit die einzige Sprache zu sein, welche die Produzenten und Verantwortlichen für derartige Maßnahmen verstehen.
©2016 Holger Thiele
generiert aus "spore.template" vom 27 09 2008
Valid HTML 4.01!